Wartung

Warum muss eine Kälteanlage gewartet werden?

  • Kältemittel sind flüchtig – es gehen jährlich bis zu 10 % des Kältemittels verloren
  • Die optimale Ölversorgung des Kompressors ist gewährleistet
  • Durch eventuelle Feuchtigkeit im System  können teure Reparaturen entstehen

Eine Kälteanlage ist eine Maschine, die wie ein PKW regelmässig gewartet werden sollte.

Für weitere Details sehen Sie unten.

Wartung

Grundlegend ist ein individueller Wartungsplan für Ihre Kälteanlage. Unsere Kältetechniker prüfen Ihre Anlage in regelmässigen Abständen. Sie wechseln Verschleissteile aus, kümmern sich um Kältemittel, Kälteöle, Ersatzteile und halten diese einsatzbereit. Ausserdem erstellen wir zu jeder Anlage eine detaillierte Service – Checkliste, welche als Protokoll ins Wartungsheft eingefügt wird. Unsere Checkliste dient in Folgejahren als Kartei, sie vereinfacht die Kontrolle, Wartung und Optimierung Ihrer Anlage.

Ihr Gewinn

Kälteanlagen sollten mit einem hohen Wirkungsgrad und geprüften Betriebsmitteln arbeiten und so auch belastbar für Ihren Zweck arbeiten. Wir halten Ihnen wichtige Ersatzteile in jedem unserer Fahrzeuge bereit, so dass bei jeder Wartung Ihre Anlage wieder in Betrieb genommen werden kann. Mit dem Abschluss eines Servicevertrages haben Sie eine hohe Sicherheit gegen Störungen.

Fernüberwachung

Zusätzlich zu einer Wartung bieten wir Ihnen gerne Lösungen zur Fernüberwachung Ihrer Anlage an. In unserer Zentrale können wir Diagnosen erstellen und Einstellungen ändern. So können wir bei einer Störung schnell und effektiv handeln und diese beheben.

Warum ist die Wartung einer Anlage so wichtig?

Kältemittelverlust verursacht Kompressor-Schmierungsprobleme: Das Kältemittel dient in der Regel auch als Trägermedium des Kälteöls. Dieses Öl wird für die verschiedenen Komponenten auch als Schmiermittel benötigt. Befindet sich zu wenig Kältemittel im System, besteht die Gefahr, dass der Kompressor nicht mehr ausreichend geschmiert wird. Dies kann zum Totalausfall des Kompressors führen. Die dann notwendigen Reparaturkosten können dann sehr hoch werden.

Feuchtigkeit: Kälteanlagen nehmen aus verschiedensten Gründen Feuchtigkeit auf. In jeder Kälteanlage befindet sich jedoch ein Trockner, welcher Feuchtigkeit dem Kältemittel entnimmt. Eine Sättigung des Trockners kann innerhalb von zwei Jahren erreicht werden, bei Anlagen mit Leckstellen noch weniger, mit der Folge dass keine weitere Feuchtigkeit entnommen werden kann.  Dies führt zur Korrosionsbildung und überhöht somit den Verschleiss. Auch sind mechanische Schäden der Anlagenkomponenten vorprogrammiert. Dazu besteht die Gefahr der Vereisung des Expansionsventils.

All diese Probleme können zum Ausfall Ihrer Kälteanlage führen. Dies lässt sich durch eine jährliche Überprüfung der Kälteanlage vermeiden. Hohe Reparaturkosten können durch den regelmässigen Austausch des Trockners vermieden bzw. verringert werden.